Almanca-Türkçe olsun dedim 😊

3

Bugünkü yazım hem Almanca hem Türkçe olacak. Ama bundan sonra hep Türkçe 😊 Korkmadığımı göstermek hoşuma gidiyor galiba.

Çok güzel cümleler duydum. Motive eden güzel cümleler.

Bana destek yorumları yazdınız ve bana güzel dileklerini söyleyen bütün herkese teşekkür etmek istiyorum.

Cümlelerim tam güzel olmasa da, vermek istediğim enerjinin sizlere ulaştığını gördüm. İlk yazımda kendimden anlattım. Tek olumsuz tepki para ile ilgili dediklerimdi. Ama onu da anlamıyorum. Herkesin önem verdiği şeyi yazmam garip geldi. Ama öyle, çok önem veriyorsunuz. Sonra da önem vermiyor gibi yapıyorsunuz.

Na ja, neyse.

Bugün Alman ve Türk çevremin dediklerinden söz edeyim.

‘Türkçe yazma rezil olma’ demişlerdi.

Olmadım.

Reklam

Olmadım de mi? 😊

Olsam ne olacak ki. Zaten beni tanımıyorsunuz. Kahve içerken bana ‘çok rezil oldun, bu ne biçim Türkçe mi diyeceksiniz.

Rezil olmak ne demek?

Kime ve neden rezil olacağız?

Wright kardeşler rezil olmasalar bugün uçaklar böyle olur muydu?

Ya da Graham Bell rezil mi oldu? Di mi ya.

İçtenliğiniz, düşünceleriniz, kendini olmanız anlaşılıyorsa sorun yok. İnsanlar anlıyorlar, hissediyorlar.

Siz hiç çiçek yetiştirdiniz mi? Pat diye bu konuya geçtim 😊

Reklam

Ya da bir bitkiyi dikip, topraktan çıkmasını beklediniz mi?  O bekleme zamanının bana verdiği huzuru ve coşkuyu anlatamam. Çocuklarınız gibi oluyor. Gerçi birinin çocuğu nasıl olur bilmiyorum. Birinin çocuğuyum ama çocuğum yok. Aynıdır diye düşünüyorum.

Tohumu toprağa gömüp, beklemek. Sulamak ve gene beklemek. Toprağın içinden yeşil bitki çıkmaya çalışır ve heyecanım artar. Toprağı aça aça büyür, aynı çocuk gibi.

Sosyal bilimler okuyanlar için çok güzel bir his bu. Gözünüzle gördüğünüz, elinize gelen bir varlık.

İnsanların kurdukları tezler gibi değil. Görünmez değil. Karşınızda ve ortada.

Görünmeyen insan psikolojileri gibi de değil.

Davranışları görüyoruz ama ona neden olan psikolojik sebebi göremiyoruz.
Ama bitki çıkarken herşey çok net ve açık. İyi ya da kötü olmayan bir durum. Tam bir gerçek.

Realite.

Toprağa tohumu koyup beklerken ben mutlu oluyorum. Çıkmaya başlarken de mutlu oluyorum. Çiçek olup başkasına hediye ederken hem ben hem hediye ettiğim insan mutlu oluyor. (Ama toprağıyla hediye etmek gerek)

Hep mutluluk veriyor.

Ama insan öyle değil.

Davranışlarına bakınca, alt psikolojisi iyi mi, kötü mü bilmiyoruz. Belki kötü psikolojiyle yapıyor ama davranışı iyi sonuç veriyor.

Belki de iyi psikolojiyle yapıyor ama davranışı kötü oluyor.

Ve biz davranışları değerlendiriyoruz. İyi ya da kötü.

Ama çiçek için iyi ya da kötü demiyoruz.

Çünkü çiçekler hep iyidir.

Tıpkı çocuklar gibi.

Hoşçakalın

Und jetzt auf Deutsch 😊

Mein heutiger Artikel wird auf Türkisch und Deutsch erscheinen, aber bald dann vorwiegend auf Türkisch 😊 Mir gefällt es zu zeigen, dass ich mich nicht davor scheue.

Ich habe viele aufmunternde Worte gelesen, viele motivierenden Worte.

Ihr habt mir viele unterstützende Kommentare verfasst und ich möchte mich bei allen für ihre Glückwünsche bedanken.

Auch wenn ich nicht immer die richtigen Worte finde, ist es toll zu sehen, dass meine Gefühle und Gedanken euch erreicht haben. In meinem ersten Text habe ich von mir und von meinem Leben erzählt. Die einzige negative Reaktion erhielt ich zum Thema Geld – was ich aber auch nicht wirklich verstehe. Dass ich über etwas schrieb, was für jede:n wichtig und wertvoll ist, wurde merkwürdigerweise als seltsam empfunden. Aber es ist leider so, Ihr misst Geld große Bedeutung bei und wollt dies wiederum nicht wahr haben.

Naja…

Heute will ich euch von den Eindrücken meines deutschen und türkischen Umfelds berichten. „Du blamierst dich, wenn du auf Türkisch schreibst“ sagten sie zu mir.

Ich habe mich nicht blamiert, oder? 😊

Auch wenn, was soll denn schon passieren. Ihr kennt mich ja sowieso nicht. Ihr könnt mich ja auch nicht beim Kaffeetrinken mit „du hast dich aber blamiert, was ist das für ein Türkisch“ belächeln.

Was bedeutet es, sich zu blamieren? Bloßzustellen?

Wem gegenüber und warum sollten wir uns blamieren?

Wenn sich die Wright Brüder sich nicht bloßgestellt hätten, gäbe es dann die heutigen Flugzeuge auch in dieser Form?

Oder Graham Bell? War es ihm peinlich? Oder nicht?

Wenn eure Aufrichtigkeit, eure Gedanken und Authentizität verstanden wird, ist alles in Ordnung. Die Menschen verstehen und fühlen es.

Ich mache jetzt zwar einen Themenwechsel, aber eine Frage:

Habt Ihr schon mal eine Blume gepflanzt? Einen Samen ausgesät und darauf gewartet, wann ihre Pflanze endlich aus der Erde sprießt? Ich kann es kaum beschreiben, was für ein entzückendes und behagliches Gefühl das ist. Die Pflanzen werden zu euren Kindern, wobei ich zugeben muss, dass ich überhaupt nicht weiß, wie es ist ein Kind zu haben. Ich bin zwar auch ein Kind von jemandem, habe aber keine eigenen Kinder. Vermutlich ist das Gefühl ähnlich.

Den Samen in die Erde setzen und warten. Bewässern und wieder warten. Sobald aber kleines grünes Blättchen aus der Erde herausblickt, wächst meine Erregung. Es öffnet die Erde und wächst in die Höhe, wie ein Kind.

Dieses Gefühl ist aber vor allem für Geisteswissenschaftler:innen, wie mich etwas ganz besonderes. Ihr könnt es sehen und anfassen – im Gegensatz zu den Theorien und Thesen, die von Menschen formuliert wurden. Nicht unsichtbar, sondern unmittelbar vor Euch.

Es ist auch nicht wie die unsichtbare Psyche des Menschen. Wir sehen zwar das Verhalten eines Menschen, sehen aber nicht die Psyche, die dieses Verhalten vermutlich hervorbringt.

Aber wenn die Pflanze aus dem Samen zu wachsen beginnt, ist alles klar und deutlich. Es ist weder gut noch schlecht – eine vollständige Wirklichkeit.

Realität.

Während ich den Samen in die Erde lege und warte, bin ich glücklich. Wöhrend es wächst, bin ich glücklich. Und wenn die Pflanze langsam zur Blume wird und ich sie einem anderen Menschen verschenke, werden der beschenkte Mensch und ich ebenso glücklich (verschenkt wird natürlich die Pflanze und nicht nur die Blüte 😊

Es versprüht immer und wieder Glückseligkeit.

Aber der Mensch ist eben nicht so.

Sein Verhalten verrät nicht viel über sein Unterbewusstsein, wie dieser geformt ist. Vielleicht macht er etwas aus einer schlechten Psyche heraus, aber das Ergebnis wirkt positiv oder umgekehrt. Und wir beurteilen das Verhalten, sei es gut oder schlecht.

Für eine Blume sagen wir nicht, dass sie gut oder schlecht sei.

Denn Blumen sind immer gut – wie die Kinder.

Auf ein erfreuliches Wiedersehen!

Kerstin Mutlu

Berlin

3 YORUMLAR

  1. Sizi okumak çok zevkli! Siz yazmaya bizde okumaya devam edelim.

    Para konusunda size kimin tepki verdığını bilmem ama benim çok hoşuma gitmişti ve bunu o günkü yorumumda, Almanlar gibi doğrulari eyip bükmeden yazdığınızı taktir ettiğimi yazmıştım.
    Esenlikle kalın.

  2. Yazmayınca anadil bile unutuluyor. Türkçe yazmayı forumlarda yazarak tekrar öğrendim.

    Güzel bașladınız. Bir kaç ay sonra bașkalarının Türkçesini beğenmezsiniz(!)

    Bașarılar.

YORUM YAZ

Please enter your comment!
Please enter your name here